Schiffbau

Schiffbau Motoren

Eigenschaften

Gemacht, um widrigsten Bedingungen standzuhalten:
Unsere Motoren für den Schiffbau sind robust, seewassergeschützt und langlebig konzipiert. Unsere Käfigläufermotoren können in eintourigen Ausführungen oder polumschaltbar mit bis zu vier Drehzahlstufen gefertigt werden, Schleifringläufer-Motoren mit bis zu zwei; in oberflächen- bzw.
wassergekühlter Ausführung sind sie ausgelegt für Dauer- oder Kurzzeitbetrieb und in verschiedenen Energieeffizienzklassen.

Technische Details

Baugrößen 71 – 450
Leistungsbereich 0,25 – 500 kW
(für Kurzzeitbetrieb bis 1300 kW)
Spannungen bis 690 V
Frequenzen 50 oder 60 Hz
(oder nach Kundenvorgabe)
Schutzarten bis IP68
Bauformen IMB3, IMB5, IMB35 und weitere nach DIN EN 60034-7
Kühlarten IC410, IC411, IC416, IC71W
(wassergekühlt) und weitere nach DIN EN 60034-6
Klassifikations-
gesellschaften
DNVGL, BV, ABS, LRS, RS, KR, CCS und andere

Zusätzliche Optionen

  • Tropen- und Feuchtschutzisolation
  • thermische Wicklungsüberwachung, Stillstandsheizung
  • Bremsen, Drehgeber, Sonderbauformen
  • ausgelegt für Betrieb am Frequenzumrichter
  • schockfeste Ausführungen
  • verstärkte/stromisolierte Lagerung
  • thermische/mechanische Lagerüberwachungseinrichtungen

Lackierung standardmäßig nach DIN EN ISO 12944 (2), Korrosivitätskategorie C5-M

Für zusätzliche Anforderungen sowie Service steht Ihnen unser Vertriebsteam gerne zur Verfügung.

Einsatzbeispiele unserer
Motoren im Schiffbau

  • Kombinierte Anker- und Mooringwinden, Ladewinden, Sonderwinden für Tieftemperatur-Einsatz bis -60°C
  • Elektrische Hebewinden für Liftdocks
  • Marineschiffe
  • Hydraulikaggregate für kombinierte Anker-Mooringwinde
  • Freifallanlage für Rettungsboote
  • Deckskräne
  • Querstrahlruder – Motoren in Schleifring- oder Käfigläufer-Ausführung
  • Schalteinrichtungen für Antrieb und Steuerung solcher Anlagen
Schiffbau Motoren Ben Buchele